zurück zur Übersicht

Informationen zum Corona-Virus (COVID-19)

Allgemeine Information:

Stand: 02.04.2020

Liebe Abtenauerinnen, liebe Abtenauer!

Die akutellen Informationen aus unserer Gemeinde und alle aktuellen Maßnahmen  betreffend der Ausbreitung des Corona-Virus sind nachstehend zusammengefasst.

Der Bürgermeister ist für Anliegen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus unter der TelNr. 0664 515 0011 jederzeit erreichbar.

 

Zum Selbstschutz und zum Schutz von MitbürgerInnen:

Jüngere Menschen zählen zwar nicht zur Risikogruppe, können aber, selbst wenn sie nur leichte Symptome zeigen, Überträger des Virus sein!

Besonders wichtig ist das Einhalten der empfohlenen und bekannten Maßnahmen wie:

  • Nach Möglichkeit zu Hause bleiben
  • Händeschütteln unterlassen
  • zu Gesprächspartnern mindestens einen Meter Abstand einhalten > zum Aushang "Abstand halten"
  • Vermehrte Handhygiene, wenn möglich mit Handdesinfektion
  • Husten und Niesen in ein Papiertaschentuch oder Ellenbeuge, Hände aus dem Gesicht fernhalten (besonders von Mund, Nase und Augen)
  • Keinesfalls sollten Menschen mit typischen Symptomen einer Erkältungserkrankung (Husten, Kurzatmigkeit, Fieber) soziale Kontakte warnehmen. Wenn Sie Symptome aufweisen oder befürchten, erkrankt zu sein, bleiben Sie zu Hause und wählen Sie bitte 1450.
  • Größere Menschenansammlungen sind zu unterlassen.
  • Bei notwendigen Besorgungen ist ein Sicherheitsabstand unbedingt einzuhalten.

> zur Grafik "Verhaltensregeln Corona-Virus"

 

Gemeindeamt:
Das Gemeindeamt bleibt für die Abtenauerinnen und Abtenauer erreichbar. Zum Schutz der MitarbeiterInnen und BürgerInnen ersuchen wir den Parteienverkehr nach Möglichkeit per Telefon: 06243-2214, E-Mail: gemeinde@abtenau.at abzuwickeln. Wir ersuchen, nur unbedingt notwendige und nicht aufschiebbare Amtsgänge vorzunehmen.
 
Recyclinghof:
Der Recyclinghof ist  vorerst geschlossen. In dringenden Fällen kann eine Entsorgung nach telefonischer Voranmeldung am Gemeindeamt, Tel. 06243-2214 organisiert werden.
 
Entsorgung Hausmüll:
Die Müllentsorgung über die Firma Auer bleibt aufrecht. Dies betrifft die Hausabholung für Restmüll, gelber Sack, Biotonne und Papier.
 
Gemeindebibliothek, Sportstätten u. Kinderspielplatz:
Die Gemeindebibliothek, der Kinderspielplatz und die Sportstätten sind geschlossen.
 
Schulen und Kindergärten:
Wie bekannt sind die Schulen und Kindergärten seit Mittwoch, den 18. März grundsätzlich geschlossen.
Für Eltern, bei welchen ein dringender Betreuungsbedarf besteht, wird ein Betreuungsangebot eingerichtet. Genaueres entnehmen Sie bitte den beigefügten Informationsschreiben.
 
Medikamentenzustellung in besonderen Fällen:
Für besondere Fälle ist ein Zustelldienst für Medikamente organisiert. Die Ordinationen der Hausärzte und die Apotheke, Tel. 06243 2255 sind dahingehend informiert. Die Zustellung erfolgt über eine Sammelzustellung von Montag bis Samstag, jeweils um 11.00 Uhr und 16.30 Uhr durch die Freiwillige Feuerwehr Abtenau.
 
Lebensmittelzustellung in besonderen Fällen:
In Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Abtenau und dem Sparmarkt Abtenau ist eine Hauszustellung von Lebensmitteln für gefährdete Bevölkerungsgruppen eingerichtet. Die Lebensmittelbestellung hat telefonisch direkt beim Sparmarkt unter, Tel. 06243 20100 zu erfolgen. Die Zustellung erfolgt über eine Sammelzustellung von Montag bis Samstag, jeweils um 11.00 Uhr und 16.30 Uhr durch die Freiwillige Feuerwehr Abtenau.
 
Versorgung mit wichtigen Gütern:
Das Lagerhaus Abtenau, Tel. 06243 2268 sichert die Versorgung mit wichtigen Gütern, wie Brennstoffe, etc., auch mit Hauszustellungen.
 
Angebote aus der örtlichen Wirtschaft:
Viele Betriebe bieten in dieser Zeit verschiedenste Angebote an und leisten so einen wichtigen Beitrag. Nähere Details finden Sie unter www.regional-einkaufen-in-abtenau.jimdosite.com 
 
 
Seniorenwohnheim u. Nicht öffentl. Krankenhaus Abtenau:
Wie bekannt, zählen vor allem ältere Personen zur Risikogruppe bei einer Ansteckung mit dem Corona-Virus.

Deshalb mussten die Besuche von Angehörigen im Seniorenwohnheim und im Nicht öffentlichen Krankenhaus drastisch eingeschränkt werden.

Es können nur in seltenen Ausnahmefällen (z.B. im Palliativbereich bei einer Sterbebegleitung oder im Falle psychischer Ausnahmesituationen) Besuche zugelassen werden. Wenn Sie glauben, dass ein solcher Ausnahmefall bei einer/m BewohnerIn oder PatientIn gegeben ist, kontaktieren Sie bitte vorab die Verwaltung oder das Pflegepersonal, Tel. 06243-2300.

 
 
Alle Verordnungen betreffend Corona-Virus können auf unserer digitalen Amtstafel, Rubrik Bürgerservice / Amtstafel  (Link anklicken) abgerufen werden.
 
 
Selbstquarantäne per Verordnung:
Personen sind nach der Reiserückkehr oder Einreise auf dem Landweg
 
1. aus den Staatsgebieten von Italien, Schweiz, Liechtenstein, Deutschland, Ungarn und Slowenien sowie
2.  den österreichischen Gemeinden Flachau, Gasteinertal mit den Gemeinden Bad Gastein, Bad Hofgastein und Dorfgastein, Großarltal mit den Kommunen Großarl und Hüttschlag, Heiligenblut, gesamte Arlberg-Region mit Lech, Warth, Schröcken, Ortsteil Stuben der Gemeinde Klösterle und dem Land Tirol
 
verpflichtet, ab Rückkehr, eine 14-tägige Heimquarantäne anzutreten.
Alle weiteren Infos können in der Verordnung nachgelesen werden. > zur Verordnung
 
 
 

Aktuelle Informationen:

Alle weiteren Informationen betreffend Corona-Virus (SARS-CoV-2) können auf der Website der Landessanitätsdirektion abgerufen werden, wo aktuelle Meldungen, wichtige  Infos, Vorgehensweisen und Tipps anschaulich zusammengefasst sind.

Zur Website: www.salzburg.gv.at/corona-virus

 

Aktuelle Maßnahmen:
Bundesweit einheitliche Verkehrsbeschränkungen – Verordnung nach dem COVID-19-Maßnahmengesetz
 
Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, sind die sozialen Kontakte auf das notwendigste Maß zu reduzieren! Bleiben Sie nach Möglichkeit zu Hause!
 
 
Wie wird die Verkehrsbeschränkung geregelt? Verordnung nach dem COVID-19- Maßnahmengesetz
Was ist weiterhin möglich?
  • Berufliche Tätigkeit, wobei ein Abstand zwischen einzelnen MitarbeiterInnen von 1 Meter einzuhalten ist, sofern nicht durch entsprechende Schutzmaßnahmen das Infektionsrisiko minimiert werden kann.
  • Besorgungen zur Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse des täglichen Lebens (z.B.: Lebensmitteleinkauf, Gang zur Apotheke oder zum Geldautomat, Arztbesuch, medizinische Behandlungen, Therapie, Versorgung von Tieren). Es ist dabei ein Abstand von einem Meter zu anderen Personen einzuhalten.
  • Betreuung und Hilfeleistung von unterstützungsbedürftigen Personen.
  • Bewegung im Freien alleine (z.B.: Laufen gehen, spazieren gehen) und mit Menschen, die im eigenen Wohnungsverband leben oder wenn ein Abstand von mindestens 1 Meter zu anderen Menschen sichergestellt ist.

 

Was versteht man konkret unter Verkehrsbeschränkungen? 
  • Beispiele: Nicht mehr ins Fitnesscenter, nicht mehr ins Modegeschäft, nicht ins Kino und ins Schwimmbad. Aber alleine ins Freie oder mit Personen aus dem eigenen Haushaltsverband.

Veranstaltungen gänzlich untersagt

Veranstaltungen werden gänzlich untersagt. An keinem Ort sollen sich mehr als fünf Menschen auf einmal treffen. Einzige Ausnahmen sind jene Aktivitäten, die der Bekämpfung des Corona-Virus dienen.
Restaurants sind vollständig geschlossen.
 
Dauer der Maßnahmen: Ostermontag, 13. April 2020